Kleider machen Worte

Ein modischer Streifzug durch die Literatur

Lesung mit anschließendem Kleidertausch des LyrikLabor e.V. in Kooperation mit dem LEIZA – Leibniz-Zentrum für Archäologie | Altstadt
Senza fronzoli, ganz ohne Schnickschnack, aber trotzdem wahnsinnig elegant und wunderbar aufregend soll es sein, das fehlende Etwas in der neusten Kollektion des großen Ernesto Valone aus Simone Lapperts Roman Der Sprung. Genauso stilsicher haben wir uns auf die Suche begeben und große Modemomente im Wortgewand gesammelt, denn in der Literatur ist man gut gekleidet.
Was sonst zusammengefaltet im Schrank liegt, holen wir für euch heraus und nehmen euch mit auf unsere literarische Modenschau mit Geschichten von fließender Seide und knisternden Kleidern. Unsere Stoffe sind gewebt aus tausend Worten, geschneidert nach den Schnittmustern der Vergangenheit und Gegenwart.
Im Anschluss laden wir euch ein, euren eigenen Kleiderschrank auf den Kopf zu stellen. Nutzt unseren Kleidertausch, um nach so vielen modischen Texten auch greifbare Lieblingsteile zu entdecken und ehemalige Lieblinge weiterzugeben. Echt preloved!
Weitere Informationen zum Kleidertausch findet ihr auf unseren Social-Media-Seiten @lyriklabor und @leizarchaeology.See you later, fascinator!
Psst, bitte nicht vor Freude aufs neue Outfit kleckern, aber: Es gibt auch Eis.

Mit
Vorlesegemeinschaft Gutes vom Vortag

Für wen?
alle Altersgruppen

Sa, 08.06.2024 | 13-14.30 Uhr (Lesung), 14.30-16.00 Uhr (Kleidertausch) | Leibniz-Zentrum für Archäologie, Ludwig-Lindenschmit-Forum 1, 55116 Mainz | Eintritt frei | Anmeldung erbeten | Zugang und sanitäre Anlagen sind barrierefrei

JETZT ANMELDEN

  • Bitte nur eine E-Mail-Adresse angeben.
  •