Psychoanalytische Gedanken zum Roman „Der Sprung“

Vortrag und Diskussion des Mainzer Psychoanalytischen Instituts (mpi) in Kooperation mit dem Landesmuseum Rheinland-Pfalz | Altstadt

Mit unseren Gedanken zum Buch Der Sprung möchten wir Psychoanalytiker:innen vom Mainzer Psychoanalytischen Institut zu einem tieferen Verständnis der inneren Konflikte der Protagonisten beitragen und mit den Leser:innen ins Gespräch kommen: Welche Gedanken und Gefühle löst das Buch in uns aus?
Sie mögen so individuell verschieden sein wie die im Buch dargestellten zehn Charaktere, denen die Autorin jeweils eigene Kapitel widmet. Mit ihren persönlichen Geschichten, Traumata, Sensationsbedürfnissen oder durch den ganz banalen Alltag sind sie mit der Frau auf dem Dach verbunden – mehr oder weniger zufällig und z.T. in absurder Weise. Was motiviert eine junge Frau vom Dach zu springen auf der Suche nach dem Tod – oder dem Leben? Und wie ‚real‘ ist sie – oder ist sie das Ergebnis von Projektionen?
Diese und weitere Fragen möchten wir nach unserem Vortrag mit Ihnen diskutieren.

Mit
Dr. Ulrike Bastian,
Dipl.Psych. Sabine Pregler,
Dr. Christa Schneider

Für wen?
Interessierte Leser:innen jeden Alters

Di, 18.06.2024 | 20-21.30 Uhr | Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich | Zugang und sanitäre Anlagen sind barrierefrei

Abgesang

Mainz liest feiert den Sprung

Lesung, Gespräch und Konzert von Mainz liest e.V. | Altstadt

Gemeinsam mit Veranstalter:innen, Teilnehmenden, Interessierten und Freund:innen möchten wir am Samstagabend unser Festival feiern.Hierzu laden wir alle ab 20 Uhr ein ins Haus der Jugend.
Wir ziehen gemeinsam mit der Autorin ein kurzes Resümee der Woche und hören noch ihre Abschlusslesung. Außerdem werden begleitend die Ergebnisse des Portraitworkshops StadtGestalten des Landesmuseums ausgestellt. Für ein Konzert im Anschluss an Lesung und Gespräch mit Simone Lappert konnten wir die Mainzer Indiepop-Band Good Morning Yesterday gewinnen und laden also herzlich ein zu Gespräch, Musik und selbstgemachtem Sprung-Buffet!

Mit
Simone Lappert (Autorin),
Alexander Wasner (Moderation)
Good Morning Yesterday (Musik)

Für wen?
Jugendliche, Erwachsene und Senior:innen

Sa, 08.06.2024 | ab 20 Uhr | Haus der Jugend, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz | Eintritt frei | Anmeldung erbeten | Zugang und sanitäre Anlagen sind barrierefrei

JETZT ANMELDEN

  • Bitte die Namen aller Teilnehmenden angeben!
  • Bitte nur eine E-Mail-Adresse angeben.
  •  

Sie können auch spontan an der Veranstaltung teilnehmen, eine Anmeldung erleichtert uns aber die Planung.

Ein Abend mit Simone Lappert

Lesung und Gespräch

Lesung und Gespräch der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers und dem Cardabela Buchladen | Neustadt

Die Öffentliche Bücherei – Anna Seghers und der Cardabela Buchladen laden Sie herzlich zu einer Lesung mit anschließender Diskussionsrunde ein.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht Simone Lappert mit ihrem Buch Der Sprung. Der Roman, der in die Gedankenwelt unterschiedlicher Personen eintaucht, bietet durch seine vielfältigen Perspektiven Raum für Diskussionen. Passagen, die von der Autorin persönlich aus ihrem Werk vorgelesen werden, sollen Besucher:innen dazu ermuntern, in den Dialog zu treten.
Der Abend und die Diskussionsrunde stehen unter dem Motto: Ein Sprung aus der Normalität. So sind Fragen, Beiträge und anregende Gespräche herzlich willkommen. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Thomas Schröder, Literaturwissenschaftler und Geschäftsführer des Cardabela Buchladens.
Die Öffentliche Bücherei – Anna Seghers und Ihr Cardabela Buchladen freuen sich auf einen unterhaltsamen Abend mit Ihnen!

Mit
Simone Lappert (Autorin)
Dr. Thomas Schröder (Moderation)

Für wen?
Literarisch interessierte Erwachsene und Senior:innen (das Buch darf gerne schon gelesen worden sein)
Teilnehmer:innen von Lesekreisen

Fr, 07.06.2024 | 19-21 Uhr | Zentrale der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers, Anna-Seghers-Platz, Bonifaziustürme am Hauptbahnhof, 55118 Mainz | Eintritt frei | Anmeldung erforderlich | Zugang barrierefrei

Anmeldung unter:
E-Mail: oeffentliche.buecherei@stadt.mainz.de
Tel: 06131- 12 2472

„Der Sprung“ in Mainzer Schulen

Simone Lappert liest für Schüler:innen der
Maria-Ward-Schule

Lesung und Gespräch von Mainz liest e.V. | Altstadt

Eine Lesung mit einer Autorin oder einem Autor in einer Schulklasse bzw. an einer Schule gehört zu den besonderen Erlebnissen für Schüler:innen. Besonders in den höheren Klassenstufen öffnet sich der Blick auf zeitgenössische Literatur, die durch das Erleben einer Lesung und die Begegnung mit einer Autorin oder einem Autor speziell an die jungen Leser:innen vermittelt werden kann. Wir freuen uns deshalb besonders, dass Simone Lappert am Maria-Ward-Gymnasium aus ihrem/unserem Mainz-liest-Buch Der Sprung vor Zehntklässler:innen lesen wird. Die Autorin wird aus dem Schaffensprozess berichten, sich den Fragen der Schüler:innen stellen und zeigen, wie lebendig und bunt moderne Literatur sein kann. Das Mainzer Literaturfest Mainz liest ein Buch hat auf diese Weise die Möglichkeit, die Mainzer Schullandschaft mit ihren Schüler:innen zu erreichen und zu durchdringen.

Mit
Simone Lappert (Autorin)

Für wen?
Schüler:innen der 10d und 10e der Maria-Ward-Schule Mainz

Donnerstag, 06.06.2024 | 10-11.30 Uhr

Es handelt sich hierbei um eine geschlossene Veranstaltung für Schüler:innen der Maria-Ward-Schule.

„Der Sprung“ von Simone Lappert

Publikumsgespräch über Leseerfahrungen

Gespräch der Katholischen Öffentlichen Büchereien St. Alban und St. Georg | Oberstadt

Wir laden die Teilnehmer:innen ein, über die Schilderung ihrer persönlichen Leseerfahrungen zu einem Gespräch, zu einem Austausch über das Buch zu finden.

Mit
Angela Scherer, KÖB St. Alban (Moderation)

Für wen?
Interessierte Erwachsene, die das Buch gelesen haben

Mi, 05.06.2024 | 19.30-21.30 Uhr | Gemeindezentrum St. Alban, An der Goldgrube 44, 55131 Mainz | Eintritt frei | keine Anmeldung erforderlich | Zugang und sanitäre Anlagen sind barrierefrei

Stadtgesichter/ Stadtgeschichten

Vom Panorama ins Detail mit Simone Lappert und Der Sprung

Autorinnenlesung und Gespräch des Cardabela Buchladens, von Erlesenes & Büchergilde, der Nimmerland Kinderbuchhandlung und Seite36 in Kooperation mit dem LEIZA – Leibniz-Zentrum für Archäologie | Altstadt

Eine Stadt hat viele Gesichter. Aus menschlichen Mosaikstücken setzt sich ein komplexes Bild zusammen, das mit jeder Drehung neue Formen im Kaleidoskop annimmt. Simone Lappert hat in ihrem Roman Der Sprung ein solches Gefüge für die fiktive Stadt Thalbach geschaffen, in dem dreizehn Figuren ihre Formen immer wieder verändern und mit jedem Kapitel ein klein wenig mehr am Stadtbild drehen. Die gemeinsame Achse ist Manu, die aufs Dach gestiegen ist und sich weigert, es zu verlassen.
Im Gespräch mit der Schweizer Autorin nehmen wir die Stadtgeschichten ins Visier, die langen und kurzen Handlungsstränge der Figuren. Wo verknoten sie sich? Wann lösen sie sich voneinander? Wir sprechen über vielstimmige Perspektiven der Stadt, wo sonst Anonymität und geschäftiges Treiben herrschen. Wir flanieren durch die wortgemachten Straßen in Simone Lapperts Roman, schauen in Häuser und Herzen und wagen einen Blick aus dem eigenen Fenster. So absurd-komisch die Situation nun sein mag: Auch Mainz hat einen Markplatz, Cafés und Kioske. Welche Geschichten würde Mainz wohl schreiben?

Mit dabei
Simone Lappert (Autorin)
Sarah Beicht (Moderation)

Für wen?
Jugendliche, Erwachsene und Senior:innen

Mi, 05.06.2024 | 19.30-21 Uhr | Leibniz-Zentrum für Archäologie, Ludwig-Lindenschmit-Forum 1, 55116 Mainz | 15€ (inkl. Weinempfang) | Anmeldung erforderlich | Zugang und sanitäre Anlagen barrierefrei

Foto © Max Lange

JETZT ANMELDEN

  • Bitte die Namen aller Teilnehmenden angeben!
  • Bitte nur eine E-Mail-Adresse angeben.
  • Die Veranstaltung kostet 15€ pro Person (inkl. Weinempfang).
  •  

„Der Sprung“ in Mainzer Schulen

Simone Lappert liest für Schüler:innen des
Otto-Schott-Gymnasiums

Lesung und Gespräch von Mainz liest e.V. | Gonsenheim

Eine Lesung mit einer Autorin oder einem Autor in einer Schulklasse bzw. an einer Schule gehört zu den besonderen Erlebnissen für Schüler:innen. Besonders in der Oberstufe öffnet sich der Blick auf zeitgenössische Literatur, die durch das Erleben einer Lesung und die Begegnung mit einer Autorin oder einem Autor speziell an die jungen Leser:innen vermittelt werden kann. Wir freuen uns deshalb besonders, dass Simone Lappert am Otto-Schott-Gymnasium aus ihrem/unserem Mainz-liest-Buch Der Sprung vor Oberstufenschüler:innen lesen wird. Die Autorin wird aus dem Schaffensprozess berichten, sich den Fragen der Schüler:innen stellen und zeigen, wie lebendig und bunt moderne Literatur sein kann. Das Mainzer Literaturfest Mainz liest ein Buch hat auf diese Weise die Möglichkeit, die Mainzer Schullandschaft mit ihren Schüler:innen zu erreichen und zu durchdringen.

Mit
Simone Lappert (Autorin)

Für wen?
Schüler:innen des GK 11 Deutsch des Otto-Schott-Gymnasiums

Mittwoch, 05.06.2024 | Uhrzeit 14.30-16 Uhr

Es handelt sich hierbei um eine geschlossene Veranstaltung für Schüler:innen des Otto-Schott-Gymnasiums.

Schnack und Signierstunde

im Café Roswitha in der Fetten Henne am Gartenfeldplatz

Café und Signierstunde in der Fetten Henne | Neustadt

In der Festivalwoche vom 03. bis zum 09. Juni ist Mainz liest ein Buch im wunderschönen Café Fette Henne mit einer Sprung-Spezialkarte zu Gast.
Genießt Roswithas Schnittlauchbrote, Theres‘ Schokoladenkuchen und lasst euch sommerliche Erdbeeren schmecken, während ihr in den bereitliegenden Romanexemplaren die passenden Textstellen nachlest. Oder einfach an diesem schönen Ort im Roman schmökern.
Und das Beste: Am Festivaldienstag könnt ihr Simone persönlich treffen und euer persönliches Exemplar direkt vor Ort signieren lassen!

Mit
Simone Lappert

Für wen?
Alle Altersgruppen

Di, 04.06.2024 | 12-13 Uhr | Fette Henne, Gartenfeldplatz 2, 55116 Mainz | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich | Zugang leider nicht barrierefrei

Foto: Ayse Yavas / © Diogenes Verlag

Im Schatten der Gesellschaft

Bilder, Lesung & Gespräch

Lesung und Gespräch von Erlesenes & Büchergilde | Altstadt

In Simone Lapperts Roman ist der Obdachlose Henry einer der Protagonisten. Durch seine Sinnfragen, die er, notiert auf Zetteln, in der Stadt verkauft, verdient er ein paar Euro. Und es entsteht eine Verbindung zu den Menschen des Ortes.
Auch Sebastian Lörscher geht in Kontakt zu den Bewohnern einer Stadt. Durch das Zeichnen kommt er Obdachlosen in Berlin nahe.
„Wir sehen sie jeden Tag. Vor dem Supermarkt, unter den Dächern der Bushaltestellen, in Hauseingängen, auf Parkbänken, auf dem Weg zur Arbeit. Doch wer sind die Menschen, die auf den Straßen leben? Mit meinem Skizzenbuch bin ich an Orte gegangen, an denen Obdachlose ihren Winter verbringen. Ich habe sie gezeichnet und ihnen zugehört. Dies sind ihre Geschichten.“ 
Sebastian Lörscher ist Zeichner und Autor und lebt in Berlin. Seine vielfach ausgezeichneten Arbeiten umfassen Graphic Novels, illustrierte Bücher und gezeichnete Reportagen.

Mit
Sebastian Lörscher

Für wen?
Erwachsene

Mo, 03.06.2024 | 19.30-21.30 Uhr | Neubrunnenstraße 17, 55116 Mainz | 12€ | Anmeldung erforderlich | Zugang barrierefrei

Anmeldung an: post@buechergilde-mainz.de

„Der Sprung“ in Mainzer Schulen

Simone Lappert liest für Schüler:innen des
Rabanus-Maurus-Gymnasiums

Lesung und Gespräch von Mainz liest e.V. | Neustadt

Eine Lesung mit einer Autorin oder einem Autor in einer Schulklasse bzw. an einer Schule gehört zu den besonderen Erlebnissen für Schüler:innen. Besonders in den höheren Klassenstufen öffnet sich der Blick auf zeitgenössische Literatur, die durch das Erleben einer Lesung und die Begegnung mit einer Autorin oder einem Autor speziell an die jungen Leser:innen vermittelt werden kann. Wir freuen uns deshalb besonders, dass Simone Lappert am Rabanus-Maurus-Gymnasium aus ihrem/unserem Mainz-liest-Buch Der Sprung vor Zehntklässler:innen lesen wird. Die Autorin wird aus dem Schaffensprozess berichten, sich den Fragen der Schüler:innen stellen und zeigen, wie lebendig und bunt moderne Literatur sein kann. Das Mainzer Literaturfest Mainz liest ein Buch hat auf diese Weise die Möglichkeit, die Mainzer Schullandschaft mit ihren Schüler:innen zu erreichen und zu durchdringen.

Mit
Simone Lappert (Autorin)

Für wen?
Schüler:innen der 10a und 10b des Rabanus-Maurus-Gymnasiums

Montag, 03.06.2024 | 11.35-13.05 Uhr

Es handelt sich hierbei um eine geschlossene Veranstaltung für Schüler:innen des Rabanus-Maurus-Gymnasiums.